Münteferings Sicht der Dinge

∼ 2 Min. Lesezeit

69

Keine Kommentare

∼ 2 Min. Lesezeit

Mitte Februar habe ich Franz Müntefering (SPD) mit einem beeindruckenden Auftritt im „Kölner Treff„, WDR, erlebt. Den Kern seiner Ausführungen habe ich aus dem Video transkribiert (AI Transcription, iMac).

Ich glaubte, diese bemerkenswerten Sätze des alten Herrn hätte ich schon gepostet. Nun, ich bin halt auch nicht mehr ganz neu. Menachems kurzer Beitrag erinnerte mich.

Die Sprache ist typisch Franz Müntefering. Es geht nicht um Stilfragen, sondern DIESE Aussage, auch um ihre Authentizität:

Anfang Dezember 1948 hat die Generalversammlung der UN beschlossen, und zwar weil die Eleanor Roosevelt das wollte. Lob dieser Frau, Lob dieser Frau, die Männer wollten das gar nicht. Aber die Eleanor Roosevelt hat gesagt, wir machen gestern eine Deklaration, und da ist aufgeschrieben worden, die Gleichwertigkeit aller Menschen.
Das ist ein Riesenanspruch, aber der gilt. Und das Ganze mit den Menschen und mit der Welt wird nur gelingen, wenn wir akzeptieren so unterschiedlich wie wir sind. So verrückt wir auch zusammen, wie wir sind. So wenig man den einen oder anderen vielleicht mag, den anderen umso mehr. Nur diese Gleichwertigkeit aller Menschen, unabhängig von Hautfarbe und Name und Herkunft und was auch immer, nur diese Gleichwertigkeit, wenn die respektiert ist, können wir wirklich das Leben lieben und miteinander auch Gutes drausmachen. Das ist die wichtige Sache, wo wir für werben müssen, wo wir den Menschen sagen müssen, mach das, seit so persönlich, und trag das auch in die Gesellschaft hinein.

Das kann, das muss man doch so stehen lassen. Wie schön wäre es, wenn wir diesen Schritt als Menschheit einst gehen würden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

Klicken Sie auf einen Stern, um es zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmenzahl:

Keine Stimmen bisher! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Quelle Featured-Image:

Letztes Update:

Gefällt Ihnen der Artikel? Dann teilen Sie ihn mit Ihren Freunden.

Schreibe einen Kommentar


Hier im Blog werden bei Abgabe von Kommentaren keine IP-Adressen gespeichert! Deine E-Mail-Adresse wird auf keinen Fall veröffentlicht.

Meine Kommentar-Politik: Ich mag Kommentare, und ich schätze die Zeit, die du zu dem Zweck investierst, Ideen auszutauschen und Feedback zu geben. Nur Kommentare, die als Spam oder eindeutig Werbezwecken dienen, werden gelöscht.



Your Mastodon Instance
Share to...