Gemeinsam gegen den Islam

Vor Ostern, so Anfang dieses Monats, kam unter Rechten das Gerücht auf, dass die Regierung die starken Beschränkungen deshalb nach Ostern aufheben werde, weil der Ramadan bevorstehe. In dieser Szene federführende Blogger behaupteten, dass Großveranstaltungen (50.000 Menschen in Dortmund) mit Muslimen geplant seien. Tenor: Ostern … weiterlesen

Was hatten wir uns versprochen?

Mir fiel direkt auf, dass es zu dem Artikel „Warum junge Juden Deutschland verlassen“ bei „Welt Online“ keine Kommentare gibt. Es ist gar nicht möglich, ihn zu kommentieren. Gestern wurde er veröffentlicht. Vielleicht waren die „ersten“ Reaktionen zu krass? Ich finde, dass gerade bei „Welt … weiterlesen

Sekundenglück durch Kurzauftritt

Die Bewegung „Aufstehen“ stellt für mich ein paar Tage nach dem angekündigten Abgang von Sahra Wagenknecht das ziemliche Gegenteil von dem dar, das sich viele (fast 200.000 Menschen?) erhofft hatten. Für mich war es immerhin erhellend, dass ein paar Klicks zur Anmeldung einer guten (jedenfalls … weiterlesen

Ein Kritikgespräch ist fällig, nicht mehr

Dresden: Ich will keinen Zweifel daran lassen: Die Aussagen bei Pegida-Veranstaltungen verursachen mir immer Übelkeit. Die RednerInnen sind die Pest! Abgesehen davon: Der Mann, der das Frontal 21 – Team bei der Dresdner Pegida-Demo gegen Merkel gestellt und die Drangsalierung durch Dresdner Polizeibeamte erreicht provoziert hat, … weiterlesen

Die AfD will Oliver Welke vom ZDF-Bildschirm entfernt sehen

Wieder hat die AfD ein Thema gefunden, das den Protagonisten eigentlich peinlich sein müsste. Schließlich kämpfen sie doch wacker gegen die politische Korrektheit im Land. Aber die AfD denkt (?) sich halt auch: Man muss das Eisen schmieden, solange es heiß ist. Und Unterstützung aus dem Lager der immer politisch Korrekten gibt es genug.