Robert Habecks Einsichten

  • 7. Januar 2019

Wer viel redet (und schreibt) provoziert Reaktion. Wer missverständlich formuliert und gar fehlerhaft, der kann in diesen Zeiten schnell einen Shitstorm auslösen. Auch der immer noch hochverehrte Helmut Schmidt hat (nicht nur in späten Lebensjahren) ab und an mal Blödsinn verzapft. Ohne Social Media blieb dies ohne Tragweite. In unserer Facebook/Twitter - Gegenwart kann es für Personen, die eine hohe Bekanntheit, sprich Reichweite haben, verhängnisvoll sein, fehlerhaft oder missverständlich zu formulieren. Robert Habeck gehört zu…

mehr lesen ➟

Ab heute bin ich ein „besorgter Bürger“

  • 4. Mai 2018

Einer der großen Vorteile dieses kleinen Privatblogs ist, dass ich nicht gleich etwas auf die Fresse kriege, wenn ich über etwas schreibe, das irgendwem nicht gefällt. Es lohnt sich in der Regel nicht, einen Blogger in die Schranken zu weisen, der keine 30 Follower bei Twitter hat. Das wurde mir bei Twitter und Facebook schon mehrmals versichert. Bis dato immer von Rechten. Deshalb bzw. dafür gibt es ja schließlich die "sozialen" Netzwerke. Wer sich dort, so…

mehr lesen ➟