Nix dazu, ich halt‘ mich dran

∼ 1 Min. Lesezeit

16

4 Kommentare

∼ 1 Min. Lesezeit

Wenn ich darüber nachdenke, ich halte mich doch sehr dran. Ich schreibe nicht über Frauen, weil ich keine Frau bin, ich schreibe nicht über Schwarze, weil ich nicht schwarz bin, ich schreibe nicht über Schwule, weil ich nicht schwul bin, ich schreibe nicht über Lesben, weil ich keine Frau bin (ähm – gut – hatte ich schon), ich schreibe nicht über Queere, weil ich mein Geschlecht zu kennen glaube.

Ich schreibe, obwohl ich nicht schreiben kann.

Und die paar Ausrutscher müsst ihr mir vergeben. Ich hoffe auf eure Toleranz. Uh, blödes Wort. Sagt man heut ja nicht mehr so gern. Triggert ja doch – irgendwie.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

Klicken Sie auf einen Stern, um es zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmenzahl:

Keine Stimmen bisher! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Quelle Featured-Image:

Letztes Update:

Gefällt Ihnen der Artikel? Dann teilen Sie ihn mit Ihren Freunden.

4 Gedanken zu „Nix dazu, ich halt‘ mich dran“

  1. Ok, wie ist es aber, wenn Du eine hübsche Frau (mit Sexappeal) siehst?
    Wie ergeht es da jemand aus der genannten Gruppe?

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar


Hier im Blog werden bei Abgabe von Kommentaren keine IP-Adressen gespeichert! Deine E-Mail-Adresse wird auf keinen Fall veröffentlicht.

Meine Kommentar-Politik: Ich mag Kommentare, und ich schätze die Zeit, die du zu dem Zweck investierst, Ideen auszutauschen und Feedback zu geben. Nur Kommentare, die als Spam oder eindeutig Werbezwecken dienen, werden gelöscht.



Your Mastodon Instance
Share to...