CDU/CSU und SPD fast gleichauf – -Aber: Afghanistan wird sich erst noch auswirken.

Die Forsa-Umfrage von heute ergibt folgende % – Anteile:

  1. CDU/CSU 23 %
  2. SPD 21 %
  3. Grüne 19 %
  4. FDP 12 %
  5. Die Linke 6 %
  6. AfD 10 %
  7. Sonstige 6 %

Die Ereignisse in Afghanistan und die Bewertung der Schuld einzelner Minister an diesem Desaster haben sich noch nicht ausgewirkt. Insofern wird sich das Bild sowohl für CDU / CSU als auch für die SPD erwartungsgemäß noch sehr verändern. Was soll man nur noch dazu sagen, wenn man Laschet oder Maas zuhört? Es ist ein einziges Trauerspiel. Wie da gelogen und betrogen wird, ist unerträglich. Statt wenigstens jetzt zurückzutreten – das gilt für mehrere Minister in diesem Bundeskabinett aber auch für Laschet, machen die weiter, als wären sie davon überzeugt, uns auch weiter verarschen zu können.

Ich schätze mal, dass die Wahl eine fundamentale Veränderungen bringen wird. Wenn nicht jetzt, dann passiert es niemals.


8 Gedanken zu „CDU/CSU und SPD fast gleichauf – -Aber: Afghanistan wird sich erst noch auswirken.“

  1. Zahlen sind letztlich Schall und Rauch.

    Wirst sehen, die stellen bald das Ausschleussen der Hilfskräfte noch als Erfolg hin. Tasgtägliche Erfolgsmeldungen.
    Wir haben ja keinen genauen Blick aufs Ganze und kriegen den auch nicht.

  2. Stimmt. Alles, was wir erfahren, könnte Fake News und bewusste Lügen enthalten. Nur – wir reagieren eben auch auf alles. Egal, obs wahr ist oder gelogen. Das ist nun mal die Krux in dieser Welt. Oft weiß man gar nicht mehr, was man glauben kann und was nicht. Die Widersprüche, in die sich allein unsere Regierungsmitglieder verwickelt haben, machen mich kirre.

  3. Ich halte dagegen: Es ändert sich im Wesentlichen nix!

    Der Krieg in Afghanistan wird, wie die Golfkriege, keine Auswirkungen auf die Wahl haben. Hier wird nach Innenpolitik, Äußerlichkeiten, Sympathien und Standpunkten gewählt. 90 % der Wähler sind (m. E.) Stammwähler und das wird sich nicht groß ändern (Erziehung & so).

    Das wurde bisher sogar von den Unternehmen immer als Standortvorteil Deutschlands verkauft.

    Sie verkaufen den Rückzug aus Afghanistan doch schon jetzt als Erfolg. Ich bin gespannt, wann die ARD auch in das Horn tutet und der Spiegel einen Tag später auch dabei ist.

    In der deutschen Politik gibt es seit 20 Jahren nur Rekorderfolge, auch wenn es sich um Misserfolge handeln sollte. Es ist nur eine Frage des Wordings: „Schlecht ist gut, nur von der anderen Seite aus betrachtet.“

    „Die Widersprüche, in die sich allein unsere Regierungsmitglieder verwickelt haben, machen mich kirre.“

    Genau das ist ja der Plan dabei! Wer nicht mehr weiß, wo ihm der Kopf steht, der macht sein Kreuzchen dort, wo er es früher auch getan hat.
    Das Verhält sich analog zum Abtrocknen und Gläserhinstellen.

  4. Stimmt. Schließlich ändert sich auch an der Bevölkerung des Landes kaum etwas. Außer denen, die im Moment ziemlich wütend sind oder die von dieser Regierung massiv enttäuscht sind, hat sich wenig verändert. 50 % wollen helfen, 50 % geht die Hilfe am Arsch vorbei. Das ist die Lage.

    Was sich abzeichnet, ist ein langer Prozess. Die Demokratie wird in wenigen Jahrzehnten zerstört sein. Dann herrschen Anarchie und Gewalt. Ich habe wenig Hoffnung, dass noch Chancen bestehen, diesen Weg, der vor allem durch die Medien beschleunigt wird, irgendwie zu beeinflussen.

  5. Da halte ich immer die Dystopie Incorporated dagegen. Anarchie & Gewalt bleiben der Madmax Zone vorbehalten, während Alltag bei Siemens, Google & Xiaomi herrschen, sofern sie gerade nicht um die letzten Ressourcen kämpfen und Du noch die psychischen & physischen Voraussetzungen für den Job dort mitlieferst.

  6. Voraussetzungen für Jobs muss ich (67) nicht mehr erfüllen 🙂 Hat sicher sein Gutes in diesen Zeiten. Ich glaube, wir befinden uns schon am Beginn der Madmax Zone. Wenn ich höre, dass sich eine neue Mutante verbreitet gegen die kein Vakzin mehr hilft, klingt das schon ganz schön endzeitmäßig.

  7. Da stimme ich dir zu, @Gerhard, AKK schüttet schon jetzt ihre Erfolgsmeldungen aus. Inhaltsloser „Politikersprech“ hat sich, – nach meinem Empfinden- , in den letzten Jahren zu einer eigenen Disziplin formiert, die manche Politiker mittlerweile in absoluter Perfektion beherrschen.

    Da würde ich nicht mitgehen, @Horst, das die Demokratie in wenigen Jahrzehnten zerstört sein wird. Noch eine schwere Katastrophe, die nicht Afghanen, sondern die hier Lebenden in Mark und Bein trifft,- ich glaube, die dann möglichen Szenarien mag sich keiner von uns beiden vorstellen

  8. Du kannst das Thema so oft wiederholen wie Du willst. Du kannst mich ggf. in die Querdenkerecke stellen, aber ob Dir das hilft? Ich werde mich impfen lassen, da bin ich kein Gegner, schon allein, weil ich den Disput mit meinem Kumpel Alex los werden will, der leider unter Long Covid leidet.
    Ich trinke kein alkoholfreies Bier, weil ich da beschissen werde!
    Ich habe mich nie gegen Grippe impfen lassen, weil ich da beschissen werde.
    Ich habe mich von Masern über Hepatitis bis Tetanus impfen lassen, weil das nicht nur für mich Sinn machte.
    Es hieß bis vor Kurzem: Impfung hilft gegen Corona. Die Herdenimmunität kommt zu 90%.
    Jetzt wissen wir: Die Herdenimmunität kommt nie (vgl. Influenza)!

    Mich betreffen auch Nebenwirkungen nicht. Warum? Ich bin BG 0 RF+ und habe einiges an Selbstmedikamention durch, da ich fälschlich glaubte, Allergien geerbt zu haben. Ich bin Kettenraucher, inzwischen alt & fett geworden, mag Alkoholika und anderes, habe alle möglichen Operationen hinter mir, komme auf keinen Berg mehr hoch, fahre nur Öffis, bin diesbzgl. oft ohne Abstand unterwegs, obwohl mir der mehr als recht wäre und gehöre damit wohl eher zur Risikotruppe.

    Der Impfstoff wirkt zu 90 % als Medikament, aber nur zu 85 % gegen einen schweren Verlauf, ohne zu immunisieren, während ein regulärer Impfstoff zu 90 % immunisiert ohne zu 1 % als Medikament zu wirken, während 99 % der Bürger ein Abo des Impfstoffes über die nächsten 6 Jahre abschließen müssen, wovon nur die ersten 0,75 % bezahlt werden und die Wirkweise zu 50 % garantiert werden kann, während die Herde zu 0,5 % immunisiert werden kann, was aber niemand zu 100 % garantieren kann, während jeder (GGG) zwischen 40 und 60 % die Viren ausscheiden, verabreichen, verschmieren und (jetzt neu) verbumsen kann. Zu 100 % wird das MHD von 6 Monaten garantiert, welches aber nur für 40 % der aktuellen Stämme in Regress genommen werden kann (nur zu 20 % via KK und BMG via Rechtsanwalt verhandelbar), während ein aktueller Booster schon 5 % mehr Garantie liefern könnte, sofern auch verimpfbar. In 100 % der Fälle kann man allerdings eine Bratwurst, zwei Freigetränke und ein zu 0,7 % kostenloses Konto bei der Commerzbank, einen Einkaufsgutschein der örtlichen Shopping Mall und einen Besuch beim Impfzentrum (bzw. lokalem Impf-Team) sein Eigen nennen.

    Wer kann dazu schon zu 100 %: „Nein!“ sagen?

    Eben. Ich werde mich impfen lassen, weil ich dann Leuten, die mir wichtig sind, wieder unter die Augen treten kann und jede Kontrolle abschmettere.
    Ich werde JJ nehmen, sofern verfügbar. Erstmal klingt der so schön schwul und dann braucht man dafür nur einmal hin. Also auch noch Zeit gespart! Das ich mich damit trotzdem immer testen lassen müsste, interessiert keine Sau.

    Es zählt nur der Vermerk: Geimpft!

    Ob ich damit dann als Megaspreader hausieren gegangen bin, da ich mit soundso viel (potenziell infizierten) Leuten Kontakt hatte, interessiert in Deutschland keinen.
    Hätte ich das nicht gemacht: Nicht auszudenken!

    Stell Dir vor, ich hätte mich gegen Masern oder Polio impfen lassen und alle, die mit mir im Raum gewesen wären, kriegen es übergeholfen.
    Nicht auszudenken!

    Ich werde dann ins Kino, ins Konzert und in den Club gehen. Alle denken, sie sind geschützt und die Familie ebenso.
    Ist der Glaube nicht ein starkes Ding?

    Was würden die wohl machen, wenn das eine Art Super-HIV wäre?

    Nicht auszudenken!

    Ja. Ich werde mich impfen lassen. Im Gegensatz zu Tetanus verspreche ich mir davon nix und den anderen erst recht nix.

    Gegen die neue Mutante soll übrigens auch was helfen: Man lässt sich erneut impfen! Ich bin gespannt ob der Beweise.

    Aber immer dran denken: Ein Impfvermerk reicht. Damit bist Du durch und testen ist nur noch was für Idioten. 😉

Schreibe einen Kommentar


Hier im Blog werden zur Abgabe von Kommentaren keine IP-Adressen gespeichert! Du kannst hier anonym kommentieren. Deine E-Mail-Adresse wird auf keinen Fall veröffentlicht.

Meine Kommentar-Politik: Ich mag Kommentare, und ich schätze die Zeit, die du zu dem Zweck investierst, Ideen auszutauschen und Feedback zu geben. Nur Kommentare, die als Spam oder eindeutig Werbezwecken dienen, werden gelöscht.