Medien

Manche Teile der Medien verhalten sich konspirativ. Auch durch Ungenauigkeit.

2 Min. Lesezeit
comment-1 Created with Sketch Beta. 0 Kommentare
297 Aufrufe

Bei Twitter las ich heute, dass eine Großrazzia gegen Schleuser stattgefunden habe. Diese habe sich auch gegen SPD- und CDU-Funktionäre gerichtet. Ich wunderte mich darüber, dass ich von einer weiteren Razzia (nach der aus April) nichts mitbekommen hatte. 1000 Polizisten waren damals an den Durchsuchungen in NRW beteiligt. Dieses Mal wieder?

Der Betreiber des Accounts steht offensichtlich der AfD nahe. Er beklagte sich im gleichen Tweet vor allem darüber, dass diese Razzia erst nach den Europa-Wahlen stattgefunden habe. Das ist glatt gelogen! Bild und Express berichteten gestern vom weiteren Fortgang der Untersuchungen und erwähnten in diesem Zusammenhang die Razzien vom April. Die Formulierungen waren in beiden Fällen unklar.

Ich war geneigt, die Nachricht zu glauben. Asche über mein Haupt. Ich bewerte das selbstkritisch, weil ich zu meinem Erschrecken für möglich gehalten habe, dass die damit verbundene Behauptung zutrifft. Sie lautet: Bei Krah und Bystron habe Politik und Medien alles sofort veranlasst und kundgetan. Im Falle der Visa-Vergehen, die ich für höchst gravierend halte, hätte manmit weiteren Maßnahmen aber bis nach den Wahlen gewartet!?

An diesem Beispiel mag man sehen, dass auch geübte Netzuser diesen Lügnern auf den Leim gehen können.

Gefällt Ihnen der Artikel? Dann teilen Sie ihn mit Ihren Freunden.
Quelle Featured-Image: Bing: Alter Mann Fenster

Kommentieren


Hier im Blog werden bei Abgabe von Kommentaren keine IP-Adressen gespeichert! Ihre E-Mail-Adresse wird NIE veröffentlicht! Sie können anonym kommentieren. Ihr Name und Ihre E-Mail-Adresse müssen nicht eingegeben werden.

Meine Kommentar-Politik: Ich mag Kommentare, und ich schätze die Zeit, die du zu dem Zweck investierst, Ideen auszutauschen und Feedback zu geben. Nur Kommentare, die als Spam oder eindeutig Werbezwecken dienen, werden gelöscht.



Your Mastodon Instance
Share to...