Presse

Wenn ihr nicht spurt, ist sie weg – die Demokratie

In diesen noch hysterischeren Tagen liest sich manche Ansage wie die explizite Drohung an unsere Regierung. Ihre Unfähigkeit gefährde die Demokratie, heißt es. Das klingt nicht nur schräg. Ist es nicht an uns, einem zu Besserwissern und Maulhelden mutierten Volk, das angesichts verlorener Beliebtheitswerte und zerschlagenem Selbstvertrauen im Angesicht der Pandemie in Sack und Asche geht, wenigstens die Demokratie gegen dieses dumme Geschwätz von Politikern der Opposition und Journalisten zu verteidigen? Wir sollten mit allen Möglichkeiten die in Berlin und den Landeshauptstädten in die Schranken weisen, die weiterhin – ich wiederhole mich – das Kind mit dem Bade ausschütten wollen? Ich adressiere das ausdrücklich vor allem an diese beschissene Presse, die akribisch nicht eine »Gelegenheit« auslässt, unsere Regierungen in Bund und Ländern mit Vorwürfen zu traktieren und dabei ihre eigene Verantwortung in diesem Spiel aber so was von unter den Tisch zu kehren. Umfragen Eins ist klar: Alle haben das … Artikel lesen

Die Presse ist von der Politik enttäuscht. Mich kotzt die Presse an!

Macht es die Pandemie für uns erträglicher, wenn die Alles- und vor allem Besserwisser von der Presse täglich ihre Häme über Politiker und Wissenschaftler ergießen? Da war mir die relative Ruhe in anderen kritischen Fragen ehrlich gesagt lieber. Denn verbessern wird sich so auch nichts. Es sei denn, man versucht, das Personal auszutauschen… Nach dem Motto: Rosenfeld for cancler.