Debattenkultur

Foto von RODNAE Productions von Pexels

Wagenknecht schien bei Lanz auf verlorenem Posten

Manche Verschwörungstheoretiker bei Twitter erkannten glasklar Absprachen aller Teilnehmer zuungunsten von Sahra Wagenknecht. Der Moderator und die vermutlich linksgrüne Journalistin Anja Maier sollen sich gegen Wagenknecht abgesprochen haben. Dass kontroverse Standpunkte in diesen Zeiten selten widerspruchslos bleiben, ist bei vielen immer noch nicht angekommen. Viele können andere Meinungen nicht ertragen. Wenn Begriffe wie Toleranz oder Kompromiss laufend diffamiert und entwertet werden, ist das kein Wunder. Diesen Eindruck bekommst du, wenn du dich unter dem Hashtag #Wagenkecht, wahlweise auch #Lanz bei Twitter umschaust. Ich hingegen fand die Diskussion gestern Abend ausgesprochen anregend und interessant. Das ist auch deshalb so, weil mir Wagenknechts Thema, das sie eigens in einem Buch verarbeitet hat, sehr gefällt. Ich stimme voll und ganz mit ihr überein, dass sich Teile der linksgrünen Elite in lächerlich überzogener Art und Weise verzettelt haben. Mit Wagenknechts Argumenten und Schlussfolgerungen scheinen mir die stabil schlechten Umfrageergebnisse für SPD und Linkspartei ein … Artikel lesen

Vaterlandsliebe und Vaterlandsverräter

Ziemiak (CDU) will Habeck (Grüne) kein Regierungsamt geben, weil dieser ein problematisches Verhältnis zum Begriff #Vaterlandsliebe hätte. Das gegenseitige Vertrauen scheint also durchaus ausbaufähig.