Kramp-Karrenbauers Vorstoß findet Unterstützung


   0 Kommentare 1 Min. Lesezeit

Sig­mar Gabri­el äußert sich posi­tiv zu Anne­gret Kramp-Kar­ren­bau­ers Syri­en – Vor­stoß. Außer­dem rich­tet er deut­li­che Wor­te an sei­nen Amtsnachfolger:

«Wenn Poli­ti­ker kei­ne Ant­wort und Hal­tung in der Sache haben, kri­ti­sie­ren sie das Ver­fah­ren. Das lenkt nur ab. Man muss über die Sub­stanz des Vor­schlags reden und nicht über das Ver­fah­ren, wie er ein­ge­bracht wurde.» 

Sig­mar Gabriel

Das ging wohl nicht nur an Maas” Adres­se, son­dern an die gan­ze Par­tei. Die scheint sich über­ein­stim­mend von AKK düpiert zu füh­len. So kanns gehen, wenn ein schlech­ter Außen­mi­nis­ter jede Mög­lich­keit aus­lässt, Ant­wor­ten auf drän­gen­de Fra­gen zu geben und über­haupt «Hal­tung» ver­mis­sen lässt.

Nun wird sich Gabri­el ja (lei­der?) am 1. Novem­ber die­ses Jah­res wie auch Andrea Nah­les kom­plett aus der Poli­tik zurück­zie­hen. Statt­des­sen steht zu befürch­ten, dass Finanz­mi­nis­ter (die schwar­ze Null) Olaf Scholz das Sagen in der Par­tei erhält. Sei­ne Aus­sich­ten dafür ste­hen nach den Umfra­gen nicht schlecht. 

Ich glau­be, damit dürf­te der Unter­gang der SPD sicher­ge­stellt sein. Die­se neue Spit­ze ist näm­lich ein Garant dafür, dass die Par­tei wei­ter­hin in der Gro­ßen Koali­ti­on ver­bleibt. Huber­tus Heil und Fran­zis­ka Gif­fey tun mir leid. Viel­leicht auch der Staats­mi­nis­ter für Euro­pa im Aus­wär­ti­gen Amt, Micha­el Roth, der wohl in der Ent­schei­dung um den SPD – Vor­sitz (lei­der) kei­ne Rol­le mehr spie­len dürfte.

4




Horst Schulte
Artikelautor: Horst Schulte

Mein Bloggerleben reicht bis ins Jahr 2004 zurück. Damals habe ich dieses schöne Hobby für mich entdeckt. Ich bin jetzt 67 Jahre alt und lebe seit meiner Geburt in der schönen Stadt Bedburg, nicht weit von Köln entfernt. Das mit dem Schreiben ist zwar weniger geworden. Aber ab und zu schreibe ich hier und anderswo.

KÜNDIGE DEINE MITGLIEDSCHAFT bei TWITTER, FACEBOOK, INSTAGRAM & CO.
SIE ZERSTÖREN DIE DEMOKRATIE.

Schreibe einen Kommentar


Es werden keine IP-Adressen gespeichert! Sie können, falls Sie dies möchten, auch anonym kommentieren.