Endlich schneite es

Jetzt also doch. In der Nacht sind ein paar Zentimeter Schnee gefallen. Heute Morgen fing es – rechtzeitig zum Rodelbeginn auf unserem Haushang – an zu regnen. Die armen Kinder zogen enttäuscht kurz darauf wieder ab. Nun schauen wir alle wieder gemeinsam ins triste Wetter. Dabei ist es weiter ganz schön kalt. Ja, stimmt schon. Nicht gerade üppig ist diese weiße Pracht. Es erinnert mich an: «Es liegt ein Meter Schnee. Nebeneinander.»

Was ist Weihnachten für dich?

Ob es stimmt, dass Menschen (oft kleine) Details ihrer Lebensgeschichte so ausschmücken, dass sie von den tatsächlichen Begebenheiten nicht mehr … 

Stimmung am Corona-Weihnachten

Seit vielen Jahren kaufen wir unseren Weihnachtsbaum immer bei der gleichen Quelle. Der Händler verkauft seine Tannenbäume aus dem Sauerland … 

Fotografieren verboten

Beim Fotografieren kann man unangenehme Erfahrungen machen. Ich habe sowas bisher nicht auf dem Zettel gehabt.