featuredimage

Habeck sagt…

∼ 1 Min.

16

3

(sinngemäß) in den Nachrichten, dass es nicht angehe, dass es auf dem Rücken von Kindern und Jugendlichen ausgetragen werde, dass die Regierung es nicht schafft, Schnelltests zu beschaffen. Es müsse jetzt dringend getestet werden…

Habeck hat nicht verraten, woher er die Tests nehmen will, die die Regierung nicht beschafft hat. So geht also Opposition. Da freue ich mich schon drauf, wie das in Deutschland aussieht, wenn die Grünen Bestandteil einer wie auch immer zusammengesetzten Regierung sein werden.

Quelle Featured-Image: HorstSchulte.com
Gefällt Ihnen der Artikel? Dann teilen Sie ihn mit Ihren Freunden.
apollon23 2trakl.png
Horst Schulte
Herausgeber, Blogger, Autor und Hobby-Fotograf
Mein Bloggerleben reicht bis ins Jahr 2004 zurück. Ich bin jetzt 70 Jahre alt und lebe seit meiner Geburt in Bedburg, nicht weit von Köln entfernt. Meine Themen sind Politik und ihre Auswirkungen auf unsere Gesellschaft und ein wenig mehr.

3 Gedanken zu „Habeck sagt…“

  1. Es wird sich nichts ändern. Die Regierung wird sagen, dass es so schnell wie möglich genügend Schnelltests für alle geben müsse. Dann wird es zu wenige Schnelltests geben. Und schließlich wird irgendein Politiker einer Oppositionspartei beklagen, dass es nicht angehe, dass diese Regierung nicht in der Lage sei, genügend Schnelltests zu beschaffen.

    Die Welt der Politik funktioniert halt einfach nach diesem primitiven Schema.

  2. Es geht gar nicht darum, dass er eine Möglichkeit haben könnte, die Tests herbeizuschaffen.
    Es geht darum, dass er darauf hinweist, dass da was schief läuft.
    Wir haben gerade einen Selbsttest an den Sohn eines Freundes verschenkt, weil es dort an der Schule keine gibt.
    LG
    Sabiene

Kommentare sind geschlossen.

Your Mastodon Instance
Share to...