AfD verwirrt: „Systempresse“ kündigt Merkel die Gefolgschaft

  • 26. September 2018

Aus Sicht der AfD und ihrer Anhänger sollte am Wechsel an der Fraktionsspitze der Union vor allem bemerkenswert sein, dass die "Systempresse" plötzlich unisono kritisch Merkel über schreibt und überhaupt nicht regierungsfreundlich. Sogar die Nachrichtensendungen des öffentlich-rechtlichen Rundfunks, die die AfD stets besonders scharf wegen ihrer angeblichen Regierungskonformität kritisiert hat, fabulieren über ein baldiges Ende von Kanzlerin Merkel.  Die meisten reden und schreiben vom Sturz Kauders und orakeln, wie lange Merkel jetzt noch im Amt…

mehr lesen ➟

Die AfD ist ein Ventil für die Frustrierten

  • 5. Juli 2018

AfD-Wähler mag ich ungefähr so gern wie die Partei selbst. Ich muss nicht so tun, als hätte ich Verständnis für eine Politik, die meinen Überzeugungen zuwiderläuft. Also auch nicht denjenigen gegenüber, die die Parolen - oft ohne jeden Anstand - nachplappern und mit ihren unwillkommenen Kommentaren verzieren. Wer zur AfD und ihren Ideen schweigt und wer überhaupt der Diskussion zwischen Menschen mit abweichenden Standpunkten aus dem Weg geht, setzt sich dem Vorwurf aus, elitär und…

mehr lesen ➟

Die Signale der CSU

  • 21. Juni 2018

Gestern bei "Maischberger" habe ich mich gefreut wie ein Plätzchen, weil in dieser Sendung ein Faktum endlich klar herausgearbeitet wurde, um das sich die CSU bisher erfolgreich herumgedrückt hat. Robert Habeck, Grüne, hatte ebenfalls Spaß. Er ertappte CSU-Generalsekretär Blume dabei, wie er den dreiundsechzigsten Punkt des legendären Masterplans seines Parteichefs, Horst Seehofer, gleich zweimal hintereinander als "Signal" bezeichnete. Ja, unglaublich oder? Da inszenieren die Granden dieser Splitterpartei eine Staatskrise, weil sie als letzten Ausweg das…

mehr lesen ➟