Flaches Land im Frühling

∼ 1 Min. Lesezeit

16

Keine Kommentare

∼ 1 Min. Lesezeit

Immer noch ist er nicht richtig angekommen, der Frühling. Was die Damen und Herren in den Redaktionsstuben des öffentlich-rechtlichen Fernsehens freilich nicht daran hindert, uns schon einmal Angst vor dem nächsten heißen und trockenen Sommer zu machen. Et kütt wie et kütt, sagt man hier.

Heute Morgen war ich kurz unterwegs, weil ich dieser Tage ein schönes gelbes Rapsfeld gesehen hatte. Das habe ich fotografiert. Auf der Suche nach einem zweiten Feld fand ich eine Stelle, die ich bisher noch nicht gesehen hatte, obwohl sie nicht wirklich weit entfernt ist. Eine Art Senke, die für unsere Landschaft hier doch eher etwas ungewöhnlich wirkte. Nun, seht selbst.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

Klicken Sie auf einen Stern, um es zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmenzahl:

Keine Stimmen bisher! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Quelle Featured-Image:

Letztes Update:

Gefällt Ihnen der Artikel? Dann teilen Sie ihn mit Ihren Freunden.

Schreibe einen Kommentar


Hier im Blog werden bei Abgabe von Kommentaren keine IP-Adressen gespeichert! Deine E-Mail-Adresse wird auf keinen Fall veröffentlicht.

Meine Kommentar-Politik: Ich mag Kommentare, und ich schätze die Zeit, die du zu dem Zweck investierst, Ideen auszutauschen und Feedback zu geben. Nur Kommentare, die als Spam oder eindeutig Werbezwecken dienen, werden gelöscht.



Your Mastodon Instance
Share to...