Klostertour an Vatertag

0

∼ 2 Min. Lesezeit

Kloster Knechtsteden

Statt mit gut gefülltem Bollerwagen durch die Gegend zu laufen, waren meine Frau und ich an »Vatertag« auf historischen Wegen. Dass auch dort, genauer gesagt in unmittelbarer Nähe gefeiert wurde, hielt uns nicht ab.

Gleichwohl war überall echt viel los. Kein Wunder bei diesem tollen Frühlingswetter.

Wir befanden uns auf Spuren, denen wir selten gefolgt sind. Wir haben zwei Klöster besucht. Beide liegen räumlich nicht weit von uns entfernt und obwohl das so ist, kannten wir bisher nur eines der beiden.

1. Ziel Kloster Knechtsteden

Das Kloster Knechtsteden ist eine ehemalige Prämonstratenserabtei aus dem frühen 12. Jahrhundert, die sich seit 1896 im Besitz des Spiritanerordens befindet.
DSC03570

2. Ziel Abtei Brauweiler

Fast 800 Jahre belebten Benediktiner die alten Gemäuer der Abtei Brauweiler. Hier lebten, arbeiteten und beteten Mönche, erlebten das Auf und Ab eines Klosters durch Jahrhunderte. Wie so viele Klöster im Rheinland bedeutete auch für Brauweiler die Säkularisierung durch Napoleon das Aus für den Orden. In einst heilige Mauern zog eine Arbeitsanstalt, später ein Landeskrankenhaus ein.

Quelle

Abtei Brauweiler

Das Wetter an Christi Himmelfahrt war einfach wunderbar. Nach den vielen Regen- und Wolkentagen, die der Frühling bisher zu bieten hatte, mal ein paar Tage voller Wärme und Sonnenschein. Das haben wir uns verdient, denke ich.

Quelle Featured-Image: Kloster Knechtsteden

Letztes Update:

Gefällt Ihnen der Artikel? Dann teilen Sie ihn mit Ihren Freunden.

Passende Beiträge

Schreibe einen Kommentar


Hier im Blog werden bei Abgabe von Kommentaren keine IP-Adressen gespeichert! Deine E-Mail-Adresse wird auf keinen Fall veröffentlicht.

Meine Kommentar-Politik: Ich mag Kommentare, und ich schätze die Zeit, die du zu dem Zweck investierst, Ideen auszutauschen und Feedback zu geben. Nur Kommentare, die als Spam oder eindeutig Werbezwecken dienen, werden gelöscht.



Your Mastodon Instance
Share to...